Montag, 8. Juli 2013

Armes Häschen bist du krank...

...dass du nicht mehr liegen kannst?

Kennt ihr diesen Werbespot ??? Als ich ihn sah, wusste ich nicht so recht ob ich einen tiefen Seufzer oder ein Schmunzeln über meine Lippen lassen soll!
Liebe gute Frau, ich verstehe sie nur zu gut! Hätte ich diesen Spot nicht gesehen, ich hätte sicher heute genauso in unserem Badezimmer gestanden. Die Matratze vom Schlafzimmer bis zu Waschmaschine hätte ich gehieft- ganz sicher... und geschoben und gepresst und mit aller Gewalt gedrückt - und festgestellt, dass unsere Waschmaschine zu klein oder die Matratze zu groß ist.

Was war das gestern für ein Tag.
Hat der Morgen noch so vielversprechend begonnen- Sonnenschein, ein Papa der mit dem Babymädchen spazieren geht und der Mama 2 Stunden Ruhe verpasst, ein lachendes fröhliches Mäuschen als sie wieder heim kamen!
Und dann- von einer Windel auf die andere zogen dicke Gewitterwolken auf.

Nachdem wir uns seit ein paar Tagen nun schon umstellen mussten von alle-7-Tage-Kack auf 7-mal-am-Tag-Kack kam nun noch hinzu dass der kleine süße Popo vom Mäuschen plötzlich furchtbar Wund war.
Unwissende Eltern wie wir sind, schoben wir die Rötung erst nur auf das Säubern nach der vollen Windel. Doch kaum sind wir auch nur in die Nähe des Pos gekommen, gingen alle Sirenen an.
Meine arme Püppi... Ich hab sie noch nie so schreien gehört, so weinen gesehen. Nichtmal die Impfungen setzten das kleine Wesen so ausser Gefecht.
Im Affekt nahm ich das nackte Kind hoch- mein Arm an ihrem Po... ich blöde Kuh... Die Sirenen meldeten jetzt Katastrophenalarm.
Ich war so überfordert, brach in Tränen aus, drückte dem Papa die Maus in den Arm und machte mir schreckliche Vorwürfe, dass ich ihr noch mehr weh tu.
Nach 25mal durchatmen hatte ich mich dann aber auch wieder beruhigt und von da an war der Tag ein einziger Kampf.
Oft half nur Mamas zartes Stimmchen, dass immer und immer wieder "Es war eine Mutter, die hatte 4 Kinder...." trällerte.
Wir hatten den Po der Kleinen kaum sauber (es ging dann gleich in die Wanne, denn an Abwischen/ Abtupfen war garnicht zu denken), trocken geföhnt und eingecremt, da kam schon wieder ein Püsch oder ein kleiner Entenkack und reizte die gerötete Haut.
Der Papa hat sein kleines Mädchen tapfer stundenlang im Fliegergriff durch die Wohnung getragen. Das gefiel ihr. Zwischendurch ein Stop vorm Schlafzimmerspiegel.
Wisst ihr was für ein Glücksgefühl es ist in solchen Situationen das Kind trotzdem noch herzhaft lachen zu hören... Das tat soooo gut! Wie sie das fremde Kind im Schrank anquitschte wenn der Papa Flieger spielte und sich die beiden Mädels fast mit den Nasenspitzen berührten... toll!
Gott sei Dank hab ich einen Mann an meiner Seite der die Nerven behält und einen kühlen Kopf wenn mit mir die Emotionen durch gehen. *Danke mein Goldstück*
Irgendwie haben wir den Nachmittag rumbekommen. Zwischenzeitlich sahs ich am PC und stand mit ein paar Mädels über Facebook in Kontakt, die mich mit sämtlichen Tipps versorgten.
Ich bin sehr froh dass es diese Möglichkeit gibt und die Mädels auch Sonntags ihre Türen und Ohren geöffnet haben.
Vor dem abendlichen zu-Bett-gehen graute es mir. Schließlich ließ sich die Maus nichtmal kurz auf den Rücken legen. Das Stillen wurde zur Tortur- Papa hält die Maus- Mama hält ihre Brust hin. Ein Bild für die Götter schätz ich... Was für ein Teamwork, was für eine Familie :D
Aber irgendwie musste es ja gehen. Und es hat geholfen.
Schon am Abend schien der Po nicht mehr so sehr zu schmerzen. Obs an den Crems, der draufgetreufelten Muttermilch, dem Schwanrzteewickel oder der frischen Luft lag- ich weiß es nicht.
Vermutlich wars die Mischung aus Allem, die der Mausi eine ganz ruhige Nacht bescherten. kurz nach 21.00Uhr war Schicht im Schacht und auch Mama und Papa fielen sofort erschöpft in die Federn. Der Wecker des Liebsten machte heute als erste den Mund auf. Mausi folgte gleich darauf um6.00. Ihr ging es gut. Sie lachte, streckte sich und machte dann in Mamas Bett gleich mal den ersten Püsch...vorbei am Tuch, vorbei an der Windel- direkt auf die Matratze... Damit der erste Fleck nicht so allein vor sich hintrocknet folgten noch Fleck 2 und 3- hübsch verteielt, damits auch was fürs Auge hat.

Und nun tümpeln Mama und Tochter so über den Tag. Ich bin heil froh dass es heute so hundewarm ist... ja, richtig gehört. Ich, die dafür unterschreiben würde, dass man den Sommer eigentlich abschaffen könnte und gegen eine Extraportin Frühling und Herbst tauschen kann, lobt ihn heute mal in den Himmel.
Die Maus kann ruhigen Gewissen nackig rumliegen. Ich sitz jetzt gerade auf dem Balkon, das Mäuschen im Laufgitter gleich an der Tür hält ihren OBall mit Händchen und Füßchen fest und murmelt irgendwas ganz putzig vor sich hin.



Ich denke wir haben das Gröbste überstanden. Die wunden Stellen haben schon Grind drauf und ich creme wie ein Weltmeister ein, damit die Haut nicht wieder reißt. Halte alles ganz trocken und wechsel minütlich die Tücher auf denen ihr Popo liegt.

So einen Tag wie gestern brauch ich bitte nicht so schnell wieder. Das hält mein Mamaherz nicht durch.
Gestern ging mir doch sogar über die Lippen, dass die Geburt ein Scheißdreck dagegen war...Nur gut dass man die Schmerzen tatsächlich so schnell vergisst *tihihihihi*
Aber wenn ich bedenke, dass das ja erst der Anfang ist...
Die ersten Zähnchen, die erste Erkältung, die ersten blutigen Knie... ich darf garnicht dran denken.
Aber wie ich heute schon von der lieben Svenja gelesen habe (Vielen Dank für diese tollen Gedanken und wahren Worte) , bleiben nur die guten Momente im Gedächtnis (Mutter Natur hat echt Vorbildcharakter!!!) und nach jedem Regentag folgt eine Woche Sonnenschein- spätestens wenn Lotti ausgelassen ihre Runden in der Wohnung dreht :D

In diesem Sinne wünsche ich euch und uns einen schönen Wochenstart.

Liebe Grüße
eure Sandra





Kommentare:

  1. Oh je, arme Lotti! :(
    Wir hatten das leider auch mehrfach.. Das erste mal hatten wir die Pampers Activ fit gekauft, weil wir ihr was gutes tun wollten, und dann war sie binnen Stunden unglaublich wund! Der Po war richtig offen und blutig/siffig.. :-( Es war der blanke Horror! Genau wie bei euch.. Nun ist es teilweise beim zahnen auch so, dass sie wund wird.. Wir nehmen immer Sudocrem.. Auf die schwöre ich wirklich! :-)
    Alles gute für euch!
    Lg Anni

    AntwortenLöschen
  2. Ach je, arme Lotti. Wir hatten auch einmal einen ganz heftig Wunden Po, da hab ich Mia auch nur nackig liegen lassen.
    Gute Besserung!

    AntwortenLöschen