Montag, 1. Juli 2013

Schub oder nicht Schub???

Unser Lottchen zu beobachten ist für mich zur Zeit die liebste Beschäftigung.
War sie doch vor ein paar Wochen noch sa zart, klein, hilflos, wird sie nun immer mobiler, lauter und fordernder.
Sie entwickelt eine richtige eigene Persönlichkeit, man kann ihr schon erste Charaktereigenschaften zu ordnen.
Wenn sie strampelt als gäbs kein morgen mehr und vor sich hin schimpft weil sie keine Lust hat sich zu strecken um an die Spiele-Bogen-Maus zu kommen, erkenn ich ganz klar meinen Sturkopf.
Und wenn sie wieder und wieder und wieder versucht sich auf den Bauch zu rollern oder sich den Beißring ganz langsam und gezielt mit beiden Händen zum Mund führt, dann bricht Papas Ergeiz durch.
Es ist wirklich ein Geschenk diese Schritte jede Sekunde am Tag miterleben zu dürfen.
Das erste Rollen vom Rück auf den Bauch hat sie ja schon vor ein paar Wochen geschafft, aber dann war eine ganz Zeit wieder Ruhe und das Drehen beschränkte sich auf die Seite. Auch die typische Brummkreisl-Drehung hat sie noch nicht entdeckt.
Ich mache mich da überhaupt nicht verrückt- ich finde es sehr spannend nicht nach einem Buch verfolgen zu können wann mein Mädchen etwas lernt, sondern dass sie ihren ganz eigenen Rhytmus hat. Sie darf ihr Tempo vorlegen und Mama folgt ihr- egal ob im Schneckentemp, Eiel-Schritt
oder Sprint- ich bin dabei (auch wenn ich dann sehr nach Luft schnappen werde und um eine Pause flehen werde...).

Aber zurück zum Rollen....
Nach langer Ignoranz dieser Fähigkeit hat sie es nun gestern plötzlich wieder für sich entdeckt.
Was war ich stolz. Der Fotoapperat wurde panisch geschnappt als Papa und Lotti auf der Krabbeldecke spielten und ich schon erahnen konnte was da gleich passieren mag- und so hab ich jetzt vom allerersten Drehen vor ein paar Wochen ein Video und vom gestrigen zweiten Drehen ein Daumenkino :D.








Und dann gins weiter- es wurde sich nicht nur auf dem Boden, sondern auch auf der Couch und der Waschmaschine gedreht- alle Perspektiven wollten nochmal neu erforscht werden.
Und wahrscheinlich dank der vielen Bewegung seit ein paar Tagen, kommt die Verdauung nun richtig in Schwung.
Gab es die letzten Monate nur etwa alle 6-10 Tage eine volle Windel, so hatten wir gestern gleich 2 mal das Vergnügen und davor täglich.
Es sind immer gleich sehr viele Veränderungen, die da mit einmal daher kommen.
Wie es mit dem Schlafen weiter geht, bin ich gespannt!
Einschlafen tut sie nach wie vor pünktlich 21 Uhr- bis vor 3 Tagen schlief sie seit Wochen!!! bis mindestens um6 durch- ohne Stillpause. Die letzten 3 Tage forderte sie die Brust dann zwischen viertel und dreivirtel 4 ein. Heute wackelte der Stubenwagen erst halb5.
Der soll nun diese Woche auch dem großen Gitterbett weichen *schnief*.
Das trifft mich doch sehr. Hab ich doch noch vor Augen wie dieses kleine Wesen fast verschwunden ist im Wagen, so kracht und knarzt es jetzt ganz schön wenn sie loslegt darin zu strampeln.
Aber natürlich bleibt die Maus noch viele viele Monate ganz nah bei mir stehen und kommt ins große Bett, sobald sie die Äuglein öffnet- ob nun halb4 oder halb7 ist da völlig wurscht.
Und ich werde mich wohl daran gewöhnen müssen, dass jede Epoche ihr Ende findet und dafür ein neues Abenteuer schon in den Startlöchern steht.

Bis dahin versuche ich jede Sekunde mit dem kleinen Wirbelwind zu genießen und alles aufzusaugen.

Ich wünsche euch einen schönen Wochenstart- hier scheint die Sonne *freu*

eure Sandra



Kommentare:

  1. Hallo meine Liebe,

    die Entwicklungsschritte sind der Wahnsinn, oder? Mia ist heute genau 20 Monate alt und so gar kein Baby mehr.
    Daher finde ich es toll bei dir mitzulesen, ich schwelge gerade bei dem von dir geschriebenen, in Erinnerungen. Ich erinnere mich gerade daran, als Mia sich das 1. mal drehte . . . ich war mit meiner Schwiegermutter in der Küche und Mia lag im Wohnzimmer auf der Krabbeldecke (auf dem Rücken), als ich wieder rein bin lag sie auf einmal auf dem Bauch . . . ich hab angefangen zu schreien vor Freude, klatschte, jappste und jauchzte und Mia dachte sicherlich ich hab ne Schraube locker *lach*

    Jeder Moment mit den Kleinen ist ein Wunder und so kostbar. Wahnsinn wie man sich über solch kleine Dinge freut, die dem Baby die Welt bedeute. Ich freue mich auf weitere Entwicklungsschritte von Lotti :-)

    Liebe Grüße
    Mine

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Blog!! Schon allein dein Blogname gefällt mir und macht einfach Neugier auf mehr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh du bist lieb *-* und ich freu mich ganz sehr über jeden neugierigen auf meinem blog :D ganz liebe grüße

      Löschen