Samstag, 21. September 2013

Wildes rumgetagge... und ich mittendrin

Na hat man da Worte?
Ich wurde getaggt- einfach so... nein, eigentlich nicht einfach so- eher dreimal so!
Und ich finds klasse :D

Ich war schon früher immer die erste die sich in der Lieblingspizzeria auf die Bravo gestürzt hat und die Psycho-test ausgefüllt hat! Solche Frage-Antwort-Spielchen sind ganz nach meinem Geschmack! Und wenn man die Antworten noch nihct vorgegeben bekommen hat ist das ja noch viiiiel besser!

Übrigens ist es doch ne tolle Möglichkeit einfach noch mehr übereinander zu erfahren!
Und ihr werdet jetzt so einiges hier erfahren denn es gilt nun 30!!!! Fragen zu beantworten!

Ein großes Dankeschön also an die lieben Mädels von

&

Na denn mal los:

Hier nun die 10 Fragen von der lieben Nadine:

1. Fährst du lieber Fahrrad oder gehst du lieber zu Fuß?
Ich glaube ich kann garkein Fahrrad fahren :D Also ich hab zumindest damals in der 3. Klasse nicht den Fahrradschein bestanden (ich hatte die meisten Fehler der ganzen Klasse....). Ich bin definitiv und hundertprozentig der Fußgänger-Typ! (Übrigens hab ich auch keinen Führerschein)
 
2. Was wolltest du als Kind mal werden?
Ich weiß noch dass ganz früher immer Apothekerin und Autorin im Freundebuch stand. Mein größter Wunsch war dann aber Erzieherin... letztendelich bin ich nun Kauffrau im Einzelhandel (oder einfacher: Verkäuferin mit Extras)
 
3. Wieso bist du es nicht geworden?
Leider kam mir auf dem Weg zur Erzieherin die Sturm-und-Drang-Phase in die Quere... Die Ausbildung hatte ich nämlich schon angefangen, sie aber versemmelt! Und heutzutage ist es einfach nicht nochmal machbar eine Ausbildung ohne Einkommen durchzuziehen! Ich bereue es übrigens furchtbar, denn das ist der einzige Beruf, den ich mir wirklich bis zur Rente vorstellen kann
 
4. Wie lautet dein Motto?
Ich habe eigentlich kein Motto. Man liest und hört immer mal wieder Sprüche und Lebensweißheiten, die man für sich selbst sehr zutreffend findet, z.b. diesen:
*Sei frech und wild und wunderbar* 
und diesen:
*Ein großer Mensch ist der, der sein Kinderherz nicht verloren hat*
 
5. Welchen Kindernamen findest du schrecklich?
Wo soll ich daaaaa nur anfangen :D 
Damit ich nicht irgend einer Mama das Herz breche sag ich einfach mal ganz allgemein englische Namen, die niemand aussprechen kann.
 
6. Welche zwei Blogs liest du gerne?
Es sind natürlich wesentlich mehr, aber sehr sehr gern schau ich bei nikole vorbei
und ich lese sehr gern bei pretty-mommy.
 
7. Wie alt willst du mal werden?
Möglichst nur so alt, dass ich das Leben noch genießen kann. Wenn mir das auch mit 150 noch möglich ist, bitte sehr!
 
8. Pumps oder Sneaker?
Wer mich in Pumps schonmal hat laufen sehen, der weiß dass es definitiv Sneaker sind.
 
9. In welchem Land war dein schönster Urlaub?
Norwegen, als Kind mit der Familie und meiner Tante, meinem Onkel und meinem Cousen, zu dem ich bis heute einen mega guten Draht hab (ich bin auch die Patentante seines Sohnes *-*). 
 
10. Was findest du besonders eklig?
Hausspinnen.... riiiiießig und verdammt schnell! Ich hatte erst am Dienstag wieder eine in der Küche.

Sooooo und hier die nächsten 10 vom lieben Dorfmädchen :D

1. Wer hat dich zum Bloggen inspiriert?
Und hier mein dickes Dankeschön dafür an: die liebe Sandra von MiToSa kreativ

2. Hast du manchmal Momenten, in denen du gar keine Lust hast zu bloggen?
Oh jaaaa und ob! Und damit es nicht irgendwann zur Belastung ausartet und ich den Spaß verliere, lasse ich es auch an solchen Tagen. Es gibt ja noch so viele ander wichtigere Dinge mit einem kleinen Baby, die getan werden wollen/müssen! (so halte ich es übrigens auch mit sämtlicher Hausarbeit :D)

3. Welcher ist dein bisheriger Lieblingsbeitrag, auf den du besonders stolz bist?
Ich bin irgendwie garnicht direkt stolz auf Posts... Es sind ja in gewisser Weiße einfach zu "Papier" gebrachte Gedanken, erfordert also auch eigentlich keine Anstrengung. 

4. Welche 3 Blogs liest du am liebsten?
Haaaaa- und da hab ich gleich nochmal die Chance ein paar andere zu nennen, prima :D
Also:
 

5. Was ist dir wichtig bei einem Beitrag, damit er spannend für dich ist?
Ich finds toll, wenn man hört dass es aus dem Bauch raus geschrieben ist. Ich denke wenn sich zu viele Gedanken gemacht werden liest man das heraus. Ich mag zum Beispiel auch sehr gern einfache Einblicke in den Alltag. Und wenn dann noch ein schönes Foto dabei ist, ist es perfekt.
 

6. Wie oft hast du das Design von deinem Blog schon geändert?
Es ist wohl wie mit allem- am Anfang hat man mehrfach rumgebastelt und jetzt fehlt dafür einfach die Zeit. Ich hätte es nämlich gern noch persönlicher!
 

7. Kannst du dir vorstellen, auch noch in 5 Jahren zu bloggen?
Da ich mich in 5 Jahren mit einem 2. Kind sehe muss ich ehrlich sein: Nein.... Aber wer weiß! 
 

8. Hat sich dein Leben durchs bloggen auch positiv in Bezug auf dein Sozialleben verändert?
Ich denke auf jeden Fall. Gerade durch die vielen Eindrücke zum Thema Stillen, Familienbett ect. stehe ich viel Selbstbewusster hinter meinen Entscheidungen. Einfach weil ich weiß, dass es da draußen auch Mamas gibt, die hinter mir stehen! Und ich habe eine liebe Blogger-Mama persönlich kennengelernt (An dieser Stelle einen lieben Gruß an Sabrina von Mama hoch 2)
 

9. Über was hast du dich seit dem Bloggen am meisten geärgert?
Über die Tatsache dass es echt viele Menschen gibt, die dich umschleimen wenns was zu holen gibt, aber ansonsten einen Pups auf das geben was du machst! Ich bin aber froh, dass mir das nur bei anderen Bloggs aufgefallen ist und liebe daher meine kleine kuschlige Gesellschaft.

10. Über was schreibst du am liebsten beim Bloggen?
All diese Mama-Momente. Und wenn ich ehrlich bin am liebsten die, die nervenzerreisend sind. Die possitiven Dinge erzählt man auch Frau Müller vom Nachbarshaus, aber die Dinge, für die man sich manchmal sogar ein schlechtes Gewissen einredet, kann man oft nur jemanden mit dem selben "Leiden" erzählen- und das ist hier denke ich der Fall.

Last- but not least die 10 Fragen von Melanie
 
1. Worüber blogst du am liebsten?
Da verweis ich doch glatt nochmal nach oben zur Nummer 10 vom Dorfmädchen :D
 

2. Mit wem würdest du gern mal einen Tag verbringen
Mit einem Goldesel :D und den würde ich richtig vollstopfen damits viel holen gibt *hihihi*
 

3. Und wen würdest du gern mal auf den Mond schießen?
Den Erfinder des 24h- Tags :D ich bin für 48h Stunden!!! (wenn muss ich dafür am Sonntag wählen?)
 
4. Meer oder Berge?
Meer- aber nicht die Südsee- ich steh auf Ostsee...
 
5. Lieblingsrezept?
Auweia... öm jetzt im Moment der Express-Kürbis-Kuchen. Den hab ich in der letzten Woche gleich 2mal gemacht! Ansonsten backe ich allgemein auch viel lieber als dass ich koche! Das übernimmt hier der Liebste!
 
6. Zombie oder Vampir?
Zahmes Eichhörnchen :D Also mit Untoten und Blutsaugern hab ich nüscht am Hut- das ist mir viel zu ungemütlich!
 
7. Weihnachten verbringe ich. . .
dieses Jahr zum ersten Mal mit meiner Mausi und ich kann es kaum erwarten. 
Es wird so werden, wie ich es auch als Kind gefeiert habe und ich bin gespannt ob sie bis dahin vieleicht schon auf ihren Beinchen steht.
 

8. Lieblingsserie?
Gilmore Girls- tolle Frauen, tolle Atmosphäre, tolle Gespräche! In dieser Stadt würde ich sofort leben wollen. Die Serie bekleidete mich übrigens täglich durch die 2.Hälfte der Schwangerschaft! Da ich schon etwa ab dem 5 Monat zu Hause war und das Fernsehprogramm grausam war, legte ich mir immer wieder einen Teil der DVD- Staffeln zu... Eine einzige fehlt nun noch!
 
9. Hast du schonmal was gewonnen?
Jaaaa! Als Kind habe ich am Wochenende früh immer beim ARD-Kindermorgen angerufen und mehrfach mitgespielt und gewonnen. Dann hab ich mit 10 das erste Mal Lotto gespielt und 220 Mark und 27 Pfennig gewonnen. Ich habe in der Schule mal zu Fasching den Kostümwettbewerb als Geisha gewonnen. Und ich habe schon 2 Mal bei Blog-Gewinnspielen gewonnen und einmal auf Facebook.

10. Was versüßt dir den Tag?
Ganz aktuell ein bisschen Ruhe. Wenn die Mausi schläft und ich wirklich ohne Zeitdruck mal die Füße hoch legen kann ist das mehr Wert als jeder Gewinnspiel-Gewinn. Meist wuseln mir dabei aber so viele "das-muss-noch-getan-werden" und "das-darfst-du-nicht-vergessen" Gedanken im Kopf rum, dass ich eher noch angespannter werde...
 
FERTIG!!!! Wie ihr lesen könnt, hab ich versucht die Fragen so detailiert wie möglich zu beantworten, damit ihr mich noch ein bisschen persönlicher kennen lernt!

Ich hoffe ihr verzeiht mir, wenn ich jetzt nicht den Regeln folge und 30!!! andere Blogs befrage... :D
Aber ich habe mir überlegt, dass ich keinen Blog taggen werde, denn ich bislang schon verfolge, sondern in der Brigitte-Mom-Blog- Liste mal bissl stöbern gehe und mir dort 10 Mamas raussuche, die weniger als 200 Follower haben und ihnen anbiete zu folgen.

Aber vorab schonmal meine 10 (auch hier werde ich abseits der Regeln keine 30 Stück stellen :D) Fragen an die noch unbekannten Mamas:

1. Was macht für dich einen perfekten Herbsttag aus?
2. Welches ist dein liebstes Kinderlied gewesen?
3. Singst du heute auch mit deinen Kindern?
4. Welche Vorsätze hattest du früher beim Gedanken an das Mama-sein, die du letztendlich komplett   über den Haufen werfen musstest?
5. Welche Dinge sind dir dafür jetzt wichtig und waren dir früher völlig egal?
6. Wenn du eine Figur aus einer Astrid Lindgren Geschichte wärst, wer wärst du und warum? (verzeiht die 2 in 1 Frage!)
7. Beschreibe deine Blogposts in 3 Sätzen.
8. Welchen Post einer anderen Blogger-Mama würdest du mir unbedingt ans Herz legen zu lesen?
9. Worum beneidest du am häufigsten andere Menschen?
10. Wieviel Zeit pro Tag verbringst du mit der virtuellen Welt?

Oh ich bin schon mächtig gespannt auf die Antworten die da kommen!
Und nun wird der Post erstmal gespeichert und ich geh mal auf die Suche in der Brigitte-Liste!

Ohhh man... was war das jetzt für eine Arbeit...
Ich habe ungelogen bestimmt auf 50 Blogs geschaut ehe ich meine 10 Auserwählten zusammen hatte...

http://andersartig-asmo.blogspot.de/
http://kreativstube-kunterbunt.blogspot.de/
http://tinkaaabell.blogspot.de/
http://ich-und-du-und-du.blogspot.de/
http://www.alsterleben.de/
http://www.maybe-my-baby.blogspot.de/
http://www.sternenhauch.blogspot.de/
http://kunterbunterkinderkram.blogspot.de/
http://eulenkindundmama.blogspot.de/
http://babyrockmyday.com/

Ich hatte natürlich nicht die Zeit mich großartig hinein zu lesen, das kommt aber wenn ich mehr Ruhe hab, aber diese 10 haben mich einfach am meisten überzeugt. Der erste Eindruck eben ;)
Ich werd dann jetzt mal all den lieben Mamas eine Mail oder einen Kommentar schicken und schauen wer von ihnen dann auch wirklich mitmacht beim wilden rumgetagge :D

Für die Mädels hier nochmal die Regeln:
Man beantwortet die 10 gestellten Fragen, man denkt sich selbst 10 neue Fragen aus und sucht sich 10 Blogs, die unter 200 Follower haben und taggt diese :D und man darf nicht zurück taggen!

Bis dahin wünsche ich euch noch ein wundervolles Wochenende
Liebe Grüße eure Sandra

(im Übrigen habe ich jetzt für diesen Post viel mehr Zeit benötigt als geplant... und das wo ich mich mal nicht bis zum Wochenende großartig an den PC setzen wollte...)


Kommentare:

  1. Huhu, es ist möglich noch eine Ausbildung zur Erzieherin zu machen. Ich bin Krankenschwester und wenn ich nichts im Tagdienst bekomme, fang ich noch eine Ausbildung zur Erzieherin an. Ich bekomme dann Bafög und Hartz lV. LG und ein schönes WE. :)

    AntwortenLöschen
  2. Spätestens, als ich bei der Stelle ankam, wo du schriebst, dass du bei den Brigitte Mom Blogs nach Blogs suchen wirst, die du taggen willst. wusste ich, dass dies wohl ein ziemlich zeitaufwendiger Blogartikel war ;)

    Hehe, der Satz mit den Pumps hätte von mir kommen können :D

    Ich bin ja Erzieherin und habe auch Bafög bekommen, elternunabhängiges und das reicht so gerade zum Leben. Ist natürlich immer die Frage, was der Partner verdient, welche Belastungen man hat und wie sich das dann finanziell mit einem Kind vereinbaren lässt, aber es ist definitiv nicht so, dass die Ausbildung gleich kein Einkommen bedeuten würde.
    Ich habe die übrigens auch aufm zweiten Weg gemacht. Meine erste Ausbildung war Verwaltungsfachangestellte. Hat mich auch Zähne zusammen beißen gekostet und das, wo ich ja noch kein Kind/Familie hatte. Aber wenn man volles Gehalt gewöhnt war, plötzlich auf Bafög zu sinken, ist halt schon ne Umstellung... Für mich gab es später, als ich mit meinem Freund zusammen lebte 465 Euro generell und dann noch einmal 73 Euro für Kranken- und Pflegeversicherung.

    Kürbiskuchen klingt ja interessant, ist der dann süß oder salzig? Noch nie gehört oder gegessen, da würde mich das Rezept interessieren, magst du mir das geben?

    Ach und ich freu mich, dass ich bei dir erwähnt bin, dankeee :) Ich habe gestern, als ich bei anderen getaggten Mamis die Fragen gelesen habe, überlegt, welche Blogs ich nennen würde und zack, fiel auch mir deiner ein :)

    AntwortenLöschen
  3. Ja, das stimmt, das das finanziell schwer werfen wird und man wohl nichts sparen kann. Dadurch das ich alleinerziehend bin, wird das bei mir leider nichts im 3-Schichtsystem. Und falls ich nichts im Tagdienst bekomme, werd ich die Ausbildung machen. Ich hab mich deswegen beim Arbeitsamt beraten lassen.
    Finanziell war schon das Elterngeld ne Umstellung im Gegensatz zum vorherigen Gehalt. Aber das hab ich auch hinbekommen.
    LG :)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo ihr Lieben! Also ich weiß schon dass man nicht ganz ohne Geld da steht, aber es würde definitiv mit Kind, Wohnung, Garten und all den normalen Ausgaben und Dingen auf die man einfach im Laufe der Zeit nicht mehr verzichten will vorne und hinten nicht reichen. Der Liebste hat auch einen ganz bürgerlichen Job und so sind wir beide eben "Otto-normal-Verdiener"! Eben auch der Grund warum ich schon nach einem Jahr wieder arbeiten gehen MUSS...

    AntwortenLöschen
  5. So, nun habe ich es geschafft! Meine 10 Antworten findet ihr hier: www.alsterleben.de Danke fürs taggen, Sandra! Da ich bei meiner Auswahl nur bereits getaggte Blogger dabei hatte, lasse ich es offen, wer sich beteiligen möchte um meine Fragen zu beantworten. Wenn ihr Lust habt, schaut vorbei! Alles Liebe!

    AntwortenLöschen