Donnerstag, 8. August 2013

Der pure Stolz

Leute!!!!!
Ich hab mein erstes Nähwerk fertig und es fühlt sich guuuuut an!
Normalerweiße fängt man ja erstmal vorsichtig an, macht was einfaches und lernt das Maschinchen mit all seinen Rafinessen ganz behutsam kennen...
Nicht so ich!
Ich bin Frau Ungeduld. Ich brauch Ergebnisse, und zwar sofort. Und ich brauch nützliche Ergebnisse, etwas, das wirklich Verwendung findet.
Und was findet mehr Verwendung als ein leichtes Sommerhöschen fürs Lottchen???

Direkt nachdem ich das megatolle Anfänger-Probier-Paket von Sandra (hier könnt ihrs nochmal anschauen)aufgerissen hab (ja, wirklich, ich kann mich immer garnicht bremsen vor Neugier) und mir alles so anschaute war klar, das wird eine Frida.
Also e-book gekauft- gleich im 3er Pack mit Kleid und Mama-Frida- schließlich packt mich ja gleich der Ergeiz und wenn ich dabei noch sparen kann, wird nicht lang gefakelt- und ran an die Wurst :D
... dachte ich...

Aber ich war dann doch ganz schön überfordert und hab nach meiner Mama geschrien und die stand sofort voller Tatendrang in der Tür und hat mich in den ersten Schritten ganz sehr unterstützt und Tipps gegeben *Beste Mama*.
Sie hat mich mit Stoffschere und Stecknadeln ausgestattet und mir gezeigt dass das leichte Festnähen eine unglaubliche Erleichterung ist. Während ich noch im e-book blätterte um zu schauen was als nächstes kommt, war meine Mom schon 1 Schritt weiter und machte die selben Angaben wie das Milchmonster in seiner Anleitung- da sieht man eben was es heißt das Nähen gelernt zu haben!!
So nähten wir gemeinsam die Taschen und die Taschen auf die Hosenbeine.
Einen Tipp kann ich euch jetzt übrigens auch schon geben:
KAUFT   NIEMALS   20NADELN   FÜR   6€   BEI   AMAZON!!!
Die sind dermaßen schlecht verarbeitet und haben den Jersey (trotz Jersey-Nadel) komplett zuerlöchert. Ausserdem hatte ich einen Fehlstich neben dem anderen und Nähte teilweiße 10!!! mal wieder aufgetrennt- eine Arbeit sag ich euch... Der Einfädler ist nicht in die Ösen gekommen und die dünnste Jersey-Nadel konnte ich pippi-einfach mit dem Finger verbiegen in alle Himmelsrichtungen.
Als sparen tu ich da lieber an anderer Stelle! Meine Mom hat mir dann also nochmal richtig gute Nadeln direkt im Fachgeschäft gekauft und die sind prima und preislich auch wirklich erschwinglich, vorallem wenn man sich dann die schönen teuren Stoffe nicht zerrupft sind sie schon gold wert.

Wie hätte es auch anders sein sollen hab ich dann ohne meine Mama erstmal Mist gemacht und Vorder- und Hinterteil der Hose nicht links auf links sondern rechts auf links zusammen genäht...
Ich habe geschimpft und gelacht und wieder aufgetrennt... Und auch die Bündchen sind für einen Anfänger echt ne Herausforderung. Das Bauchbündchen ist ja dank Freiarm noch ganz gut zu nähen, aber die an den Füßchen.... eine Frimelarbeit die unbedingt mehrfacher Übung bedarf (zumindest in meinem Fall). So ist es an einer Stelle garnicht in der Naht drin.
Ausserdem ist kaum eine Naht gerade geworden- ausser zum Glück die sichtbaren an den Taschen- wovon aber eine meine Mama genäht hat, sie wollte nämlich mal testen wie die Maschine so läuft.

Das Endergebnis ist für mich aber der absolute Traum. Nicht die Stoff- Kombination sondern einfach das in-der-Hand-halten eines fertigen Stückes, bei dem man doch tatsächlich schon auf den ersten Blick erkennen kann was es ist, das dem Kind (trotz määäächtig weitem Bündchen) passt und an dem sie auch noch Spaß hat- die geringelten Bündchen an den Füßen sind der Hit und werden gezogen und gezupft :D.



Ich bin total motiviert und will jetzt üben üben üben bis es wirklich richtig taugt, denn sind wir mal ehrlich- ob das Teilchen die erste Wäsche übersteht ist noch völlig unklar.
Ich werde mich jetzt also mit einem Shoppingtrip ins Dawanda-Land belohnen und mir ein bisschen was aussuchen und mich dann noch ein bisschen im eigenen Stolz baden.

Ganz liebe Grüße
die blutige Anfängerin

Kommentare:

  1. Oh Sandra, deine Frida ist ja mega klasse geworden! Super und das fürs erste Werk. Macht mächtig stolz, oder? :-D

    AntwortenLöschen
  2. ach toll. das erinnert mich wirklich sehr an meine erste pumphose letztes jahr.
    ich hatte allerdings schon erfahrungen im nähen, war aber trotzdem mega verknallt und kann dein gefühl deshalb sehr gut nachvollziehen :)

    süß ist die hose geworden.
    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  3. wow sandra, die hast du wunderschön genäht !!! ich bin richtig stolz auf dich- unbekannterweise :)

    AntwortenLöschen
  4. Jaaaa, Nähen ist toll nichtwahr?! :) Und ich kann dir verraten, das wundervolle Gefühl hat man jedes Mal wenn man was Schönes näht - auch nach Jahren :)
    Dein ersten Nähwerk ist suuuuupertoll geworden!

    AntwortenLöschen